Vom Einsteiger zum  Küchenchef

hier finden alle die passende

Inspiration

für den persönlichen

Ziegengenuss

Goaten Guten Appetit

Cremesuppe

Cremesuppe

vom Kitz
pdf Download

• Kitzknochen und Kitzfleisch
• Suppengemüse (Sellerie, Zwiebel, Petersilienwurzel, Lauch)
• Pfefferkörner
• Lorbeerblatt
• Salz
• frisch gemahlener Pfeffer
• Muskat
• Speisestärke
• Schlagobers

1. Fleisch und Knochen mit kaltem Wasser bedecken und einmal rasch aufkochen lassen.

2. Abschöpfen, Gewürze dazu geben und bei geringer Hitze 90 Minuten köcheln lassen.

3. Suppengemüse erst 30 Minuten vor Ende der Kochzeit dazu geben, abseihen.

4. Salz, Pfeffer, Muskatnuss dazu, mit Speisestärke binden und mit Schlagobers abschmecken.

5. dazu: Schwarzbrotwürfel, Schlagobers, Kresse

Chili con Carne

Chili con Carne

vom Kitz mit Maroni & Karotten
pdf Download

• 200g Faschiertes vom Kitz (zb. Schulter)
• 200g Karotten
• 1 Zwiebel
• 2 Knoblauchzehen
• 1 Dose Tomaten
• 2 EL Butterschmalz
• 100g Maroni, vorgekocht
• 100g Kidney Bohnen, gekocht
• 1 EL Tomatenmark
• 1 TL Honig
• ½ TL Kreuzkümmel
• 1 TL Koriandersamen, ganz
• 1 EL Paprikapulver
• ½ TL Nelken, gemahlen
• 1 TL Salz
• etwas Pfeffer & Chili
• 1 Schuss Rotwein
• 1 Bund Petersilie, gehackt

1. Hacke Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie klein. Wasche die Karotten, viertle sie der Länge nach und schneide sie dann in 0,5 cm dicke Scheiben. Stelle das Faschierte selbst mit einem Fleischwolf her oder frage den Metzger deines Vertrauens danach.

2. Erhitze das Butterschmalz in einem großen Topf und brate das Faschierte darin scharf an, bis es krümelig ist. Gib dann Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Maroni, Kidney Bohnen, Tomatenmark und Koriandersamen zum Fleisch und brate alles bei hoher Hitze für weitere 2-3 Minuten. Dabei hin und wieder umrühren.

3. Nun auch die gemahlenen Gewürze (Kreuzkümmel, Paprikapulver, Nelken, Salz, Pfeffer, Chili) sowie den Honig
dazu geben, kurz rösten und danach mit einem Schuss Rotwein ablöschen.

4. Das Chili mit der Dose Tomaten und wenn nötig etwas Wasser aufgießen und für 30 Minuten bei niedriger Hitze und halb geschlossenem Deckel köcheln lassen. Das Chili sollte dabei eindicken.

5. Lasse das Chili con Carne nun für mindestens 1 Stunde bei geschlossenem Deckel ruhen. Am Besten schmeckt es
aber am nächsten Tag. Zum Servieren dieses, wenn nötig, noch einmal kurz erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss mit frischer Petersilie garnieren.

Chili con Carne

Chili con Carne

Carbito für 6 Personen
pdf Download

• 4 große Zwiebel
• 2 Zehen Knoblauch
• 60 dag Ziegenfleisch
• 3 EL Butterschmalz
• 2 EL Tomatenmark
• 1 Dose Paradeiser (40 dag)
• 1 große Paprikaschote
• 1/2 l Rotwein
• 1/2 l klare Suppe• 1/2 kg Erdäpfel mehlig, groß gewürfelt
• 1 Dose Mais (40 dag)
• 1 Dose Kidneybohnen (40 dag)
• 1-2 Chilischoten
(oder 1 TL Chiliflocken)
• Salz und Pfeffer
• 1 TL Kümmel, gemahlen
• 1/2 Zimtstange (ca. 5 cm)
• 1 TL Thymian, gerebelt

1. Zwiebel und Knoblauch feinwürfelig schneiden.


2. Kitzfleisch in kleine Würfel schneiden oder durch die grobe Scheibe eines Fleischwolfs drehen.


3. In einem großen Schmortopf das Butterschmalz erhitzen und die Zwiebeln goldbraun anrösten.
Den Knoblauch und das Tomatenmark kurz mitrösten.


4. Fleisch hinzufügen und mit Thymian, Kümmel, Salz, Pfeffer und den fein gehackten Chilischoten würzen.
Klein geschnittene Paprikaschote und die abgetropften Paradeiser hinzufügen, einkochen lassen.


5. Mit Rotwein und Suppe knapp bedeckt aufgießen und Zimtstange dazugeben.


6. Zirka eine Stunde köcheln lassen, gelegentlich umrühren.


7. Wenn das Fleisch halb gar ist, die Maiskörner und Bohnen sowie die in mundgerechte Würfel geschnittenen
Erdäpfel hinzufügen und fertig garen, abschmecken.


8. dazu: Brot, Baguette oder Semmeln

Keule vom Kitz

Keule vom Kitz

mit Kohlsprossen & Macaire Kartoffeln
pdf Download

Für die Keulen & Kohlsprossen
• 4 Keulen vom Ziegenkitz
• 2 EL Dijon Senf
• 500g Kohlsprossen
• 400g Lauch
• 4 Knoblauchzehen
• 4 Stiele Rosmarin
• 4 Stiele Thymian
• 4 EL Olivenöl
• 1 TL Salz
• 1 TL Kümmel

Für die Macaire Kartoffeln
• 400g gekochte Kartoffeln, geschält
• 1 Eigelb
• 20g Butter, weich
• 1 TL Salz
• 1 Msp. Muskatnuss
• 1 Zwiebel
• 50g Speck, fein gewürfelt
• 1 EL Butterschmalz

1. Die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und weich kochen. Du kannst auch bereits gekochte Kartoffeln
vom Vortrag verwenden.


2. Während die Kartoffeln kochen die Keulen vorbereiten. Heize zuerst das Backrohr auf 170 °C Unter- &
Oberhitze vor. Die Keulen vom Ziegenkitz mit reichlich Dijon Senf einmassieren und dann in einer Auflaufform
verteilen. Die Kohlsprossen waschen und um den Keulen auslegen.


3. Den Lauch und die Knoblauchzehen grob hacken und ebenfalls in die Auflaufform geben. Stiele von Rosmarin
und Thymian darauf legen und dann alles mit reichlich Olivenöl übergießen. Mit Salz und Kümmel würzen und
dann für 60 Minuten bei 170 °C Unter- & Oberhitze backen.


4. Währenddessen die Macaire Kartoffeln vorbereiten. Dazu die noch heißen Kartoffeln (ev. musst du sie wieder
erwärmen) durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einem Stampfer ein Kartoffelpüree herstellen.
Dann Eigelb, flüssige Butter, Salz und geriebene Muskatnuss kräftig unterheben. Die Zwiebel und den Speck
fein würfeln. Den Speck in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten und in den letzten 3-4 Minuten auch die
Zwiebelwürfel dazu geben und mitbraten. Beides gleich zum Kartoffelteig geben.


5. Noch einmal alles gut vermengen und dann den Teig aus der Schüssel auf ein Schneidebrett geben.
Mit feuchten Händen eine Rolle formen und diese in ca. 10 gleich große Scheiben schneiden.
Die Scheiben mit den Händen zu Talern formen.


6. Sobald die Keulen 60 Minuten im Ofen verbracht haben, diesen abdrehen, die Türe aber geschlossen halten.
Lasse die Keulen für 30 Minuten darin rasten. Kurz vor dem Servieren reichlich Butterschmalz in einer großen,
beschichteten Pfanne. Die Kartoffel Taler nun 2-3 Minuten auf beiden Seiten goldbraun und knusprig braten.


7. Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen und Ziegenkitz, Lauch, Knoblauch, Kohlsprossen und Macaire Kartoffeln
auf vier Tellern verteilen. Mit dem Bratensaft aus der Auflaufform übergießen.

Gerollter Kitzbraten

Gerollter Braten

vom Kitz
pdf Download

• Kitzschlögel ausgelöst und gerollt
• Öl
• Salz
• frisch gemahlener Pfeffer
• 2 Knoblauchzehen
• 5 Wacholderbeeren
• Schlagobers

1. Fleisch mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Wacholderbeeren einreiben.


2. In heißem Öl rund herum anbraten, im vorgeheizten Ofen 45 Minuten bei mittlerer Hitze braten.


3. Mehrmals mit Bratensaft übergießen, warm stellen.


4. Bratensaft reduzieren und mit etwas Schlagobers verfeinern.


5. dazu: Semmelknödel und warmer Krautsalat

Geschmorte Schlögelscheiben

Geschmorte Schlögelscheiben

vom Kitz für 4 Personen
pdf Download

• 1 1/2 kg Kitzschlögel mit Knochen (alternativ Kitzschulter)
    in ca. 4 cm dicke Scheiben geschnitten
• Mehl
• Salz, Pfeffer
• Olivenöl
• ca. 1/4 l klare Suppe (Rind- oder Gemüsesuppe)
• 1/8 l Weißwein
• 2 Nelken
• 2 Knoblauchzehen
• 2 Zwiebeln
• 4 EL Butterschmalz
• 3 dag Butter
• 2 Karotten
• 3 Stangensellerie
• 1 Porree
• 1 Zitronenscheibe
• 1 Zweig Rosmarin
• 3 Paradeiser, geschält
• 1 EL Tomatenmark
• 2 EL Petersiliengrün, gehackt

1. Die Fleischscheiben mit Salz und Pfeffer würzen, dann in Mehl wenden.

2. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Fleischscheiben kräftig anbraten und anschließend in einen Bräter (Schmorpfanne mit Deckel) geben. Den Bratenrückstand mit etwas Suppe lösen und zum Fleisch geben. Paradeiser kurz überbrühen, schälen und vierteln.

3. Zwiebeln fein schneiden und in Butter anrösten.

4. Karotten in mundgerechte Würfel sowie Stangensellerie in Scheiben schneiden und zum Zwiebel geben, zuletzt in Streifen geschnittenen Porree mitrösten. Tomatenmark und Paradeiserstücke dazugeben und kurz durchrösten.
Mit Wein und restlicher Suppe ablöschen. Nelken, fein gehackten Knoblauch, 1 Zweig Rosmarin und 1 Zitronenscheibe dazugeben.

5. Zugedeckt bei 130° C zirka 1 1/2 Stunden schmoren.

6. Abschließend Zitronenscheibe, Nelke und Rosmarinzweig entfernen und frisch gehackte Petersilie darüber streuen.

7. dazu: Teigwaren beispielsweise Tagliatelle

Geschmorte Kitzschulter

Geschmorte Kitzschulter

mit Schalotten für 4 Personen
pdf Download

• 1 Kitzschulter ausgelöst und gerollt, ca. 1 kg
• Salz
• Pfeffer
• Rosmarin, fein gemörsert
• 6 EL Butterschmalz
• 1/2 L klare Suppe (Rindsuppe oder Kitzfond)
• 10 dag gelbe Rüben, geschält, in 5 mm Würfel geschnitten
• 10 dag Karotten, geschält, in 5 mm Würfel geschnitten
• 12 Schalotten, geschält

1. Backrohr auf 200°C vorheizen. Kitzschulter mit Salz, Pfeffer und Rosmarin gut würzen.

2. In einer Bratpfanne das Butterschmalz erhitzen und den Braten rundum zirka 30 Minuten anbraten.

3. Braten ins Backrohr schieben und mit etwa der Hälfte der Suppe aufgießen. Die Temperatur auf 150°C reduzieren und zirka zwei Stunden schmoren lassen. Dabei das Fleisch regelmäßig mit dem Bratensaft glacieren.

4. Nach zirka 1 1/2 Stunden die Hälfte der Gemüsewürfel beigeben.

5. 15 Minuten vor der Garzeit die restlichen Gemüsewürfel und die Schalotten beigeben, mit der restlichen Suppe aufgießen und fertigschmoren.

6. Vom Fleisch den Bindfaden entfernen und in Scheiben schneiden. Mit Bratensaft und Schalotten anrichten.

7. dazu: Teigwaren beispielsweise Tagliatelle

Geschmortes Cabrito

Geschmortes Cabrito

vom Kitz für 4 Personen
pdf Download

• 80 dag Kitzfleisch ausSchulter / Schlögel (mit Knochen ca. 1 kg)
• 1/2 l Bier
• 3 Zwiebeln, fein geschnitten
• 3 Peperoni, fein geschnitten
• 3 EL Koriandergrün, fein gehackt
• 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
• 2 TL Oregano, gerebelt
• Salz und Pfeffer (aus der Mühle)
• Butterschmalz zum Braten
• 1 TL Annattosaat, gemahlen
• 1/2 l klare Suppe
• Saft einer 1/2 Zitrone

1. Fleisch parieren, in etwa gleich große Stücke teilen, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Schüssel geben.
Mit Bier übergießen und darin einige Stunden marinieren. Dann herausnehmen und abtrocknen.

2. In einem Topf etwas Butterschmalz erhitzen und Zwiebel, Knoblauch mit dem gemahlenen Annatto und Oregano
einige Minuten sanft anbraten. Die Peperoni dazugeben und mit der Biermarinade aufgießen, wieder einige Minuten köcheln lassen. Abschließend das Koriandergrün zugeben.

3. In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen und die Fleischstücke nach und nach scharf goldbraun anbraten.
Die angebratenen Fleischstücke in den Topf mit der Biersoße geben. Mit Bier und Suppe aufgießen bis das Fleisch mit Flüssigkeit bedeckt ist. Dann etwa zwei Stunden ganz sanft dünsten bis das Fleisch ganz weich ist. Dabei, wenn nötig, Flüssigkeit nachgießen.

4. Abschließend den Zitronensaft dazugeben und nochmals abschmecken.

5. dazu: Reis

Glacierte Kitzleber

Glacierte Kitzleber

pdf Download

• Kitzleber
• Öl
• Zwiebel
• 1 TL Zucker
• Salz
• frisch gemahlener Pfeffer
• Fond

1. Leber in Öl durchbraten und warm stellen.

2. Zwiebel in Öl und Zucker anrösten, mit Fond oder Suppe aufgießen.

3. Bratensaft reduzieren, Leber dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. dazu: Polenta und Radicchio

Geschnetzeltes vom Kitz

Geschnetzeltes vom Kitz

für 4 Personen / fertig in 30 Minuten
pdf Download

• 70 dag Kitzfleisch aus dem Schlögel
• 3 EL Butterschmalz
• 5 dag Butter
• 10 dag Zwiebel
• 10 dag Champignons (Eierschwammerl)
• Salz
• Pfeffer
• Muskatnuss
• 1/4 l Obers oder Crème fraîche
• 1/2 l klare Suppe (Rindsuppe, Kitzfond)
• 1/2 Bund Petersiliengrün

1. Fleisch parieren und in mundgerechte blättrige Stücke schneiden. In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen.

2. Fleischstücke darin portionsweise rasch kräftig anbraten. Sautiertes Fleisch zugedeckt warmstellen.

3. Zwiebel fein hacken. Butter in Pfanne geben und Zwiebel anrösten. Blättrig geschnittene Champignons oder Eierschwammerl beigeben und anschwitzen. Mit Suppe ablöschen und einkochen lassen.

4. Obers oder Crème fraîche beigeben und kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und geriebener Muskatnuss abschmecken.

5. Fleisch in Sauce geben und nochmals durchziehen lassen.

6. Beim Anrichten mit gehackter Petersilie garnieren.

7. dazu: Spätzle, Bandnudeln, Reis oder Serviettenknödel

Kitzfleisch am Spieß

Kitzfleisch

am Spieß
pdf Download

• Kitzfleisch
• Zitronensaft
• Thymian
• Rosmarin
• Knoblauch
• Speck
• Zucchini
• Salz
• frisch gemahlener Pfeffer

1. Fleisch in feine Streifen schneiden und mit Zitronensaft, Olivenöl und Gewürzen einige Stunden marinieren.


2. Zucchini und Speck in Stücke schneiden und mit Fleisch abwechselnd auf Spieße stecken.


3. Erst kurz vor dem Grillen mit Salz und Pfeffer würzen.


4. dazu: Salate der Saison und knackiges Weißbrot.

Kitzragout mit Gemüse

Kitzragout mit Gemüse

Portion für 4 Personen
pdf Download

• 80 dag Kitzfleisch (Hals,
Brust, Schulter, Stelzen)
• 5 dag gehackte Zwiebel
• 15 dag Karotten
• 15 dag gelbe Rüben
• 20 dag Erdäpfel
• 1 EL Tomatenmark
• 2 dag Mehl
• 3/4 I Rindsuppe (Kitzfond)
• 1/16 I Rotwein
• Salz
• Pfeffer
• 3 Zehen Knoblauch
• Thymian
• Rosmarin
• 40 g Öl

1. Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Karotten, gelbe Rüben und Erdäpfel schälen und in Würfel schneiden.
Zwiebel fein schneiden, Knoblauch fein hacken.


2. Öl in einer Kasserolle erhitzen und das Fleisch gut anbraten. Zwiebel und Knoblauch dazugeben und anschwitzen.
Tomatenmark einrühren, danach mit Wein ablöschen und einkochen lassen.


3. Mit Mehl stauben, mit Suppe aufgießen, würzen und zugedeckt im Backofen bei 160° C ca. 60 Minuten weich
dünsten.


4. In einer Pfanne Öl erhitzen und Karotten, Rüben und Erdäpfel anrösten, mit etwas Suppe ablöschen und
zugedeckt auf kleiner Flamme bissfest dünsten.


5. Gedünstetes Gemüse zum Ragout geben und abschmecken.


6. dazu: Teigwaren wie Hörnchen

Milchkitz gebacken

Milchkitz

gebacken
pdf Download

• Kitzschnitzel vom Schlögel
• Salz
• frisch gemahlener Pfeffer
• Dijonsenf
• Mehl
• Eier
• Semmelbrösel
• Öl

1. Schnitzel klopfen, salzen und pfeffern und mit etwas Senf bestreichen.


2. Mit Mehl, Ei und Brösel panieren.


3. In nicht zu heißem Öl langsam schwimmend backen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.


4. dazu: Erdäpfelsalat mit Wildkräutern

Ragout vom Kitz

Ragout

vom Ziegenkitz
pdf Download

• Kitzfleisch von Hals, Brust,
Schulter oder Schlögel
• Öl
• Salz
• frisch gemahlener Pfeffer
• Kitzfond
• je eine Paprikaschote rot und gelb
• kleine Zucchini
• Erbsenschoten
• Gewürze (Lorbeerblätter, Majoran,
Thymian, Rosmarin usw.)

1. Fleisch und Gemüse nach Belieben in Stücke schneiden.


2. Fleisch in Öl kurz anbraten, salzen und pfeffern.


3. Gemüse zufügen und kurz mit rösten.


4. Mit Suppe oder Fond aufgießen, 25 bis 30 Minuten fertig garen.


5. dazu: Nudeln

Rücken vom Kitz

Rücken vom Kitz

mit Rotkraut Salat & Sellerie-Apfel Püree
pdf Download

für das Fleisch
• 4-6 Scheiben Ziegenkitz
Rücken mit Knochen
• etwas Salz
• etwas Pfeffer
• 1 EL Wildgewürz
• 1 EL Dijon Senf
• 2 EL Butterschmalz

für den Rotkraut Salat
• 500g Rotkraut
• 1 Zwiebel
• 2 Knoblauchzehen
• 4 EL Apfelessig
• 4 EL Olivenöl
• 1 TL Salz
• 1 EL Rosmarin, gehackt
• etwas Pfeffer

für das Sellerie-Apfel Püree
• 300g Knollensellerie
• 200g Apfel, säuerlich
• 4 EL Sahne
• 1 EL Butter
• 1 TL Salz
• ½ TL Muskatnuss
• etwas Pfeffer

1. Beginne damit das Fleisch zu marinieren. Dazu die Rücken Scheiben vom Ziegenkitz mit Dijon Senf rund herum
einreiben und dann Salz und Wildgewürz drauf verteilen. In eine Dose geben und zugedeckt bei Zimmertemperatur
ziehen lassen.


2. Für den Rotkraut Salat das Rotkraut fein hobeln, die Zwiebeln und Knoblauchzehen fein hacken und alles in
eine Schüssel geben. Mit Rosmarin, Salz, Pfeffer, Apfelessig und Olivenöl marinieren und so lange mit den Händen
durch kneten, bis das Kraut weich ist.


3. Für das Sellerie Apfel Püree die Sellerieknolle schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Apfel waschen,
entkernen und ebenfalls würfeln. Beides zusammen in reichlich Salzwasser weich kochen (ca. 20 Minuten),
dann abseihen. Den Topf zurück auf den Herd stellen, die Butter darin zerlassen und Sellerie und Äpfel dazu
geben. Sahne, Salz, Muskatnuss und Pfeffer dazu geben und fein pürieren. Im Topf warm halten.


4. Wenn alle Beilagen fertig sind, kannst du das Fleisch anbraten. Dazu reichlich Butterschmalz in einer Pfanne
zerlassen und die Rücken Scheiben bei hoher Hitze 2 Minuten auf beiden Seiten anbraten. Danach den Herd
abdrehen und für 5 Minuten in der Pfanne ruhen lassen.


5. Zum Anrichten den Rotkraut Salat auf den Tellern verteilen, etwas Sellerie Apfel Püree ausstreichen
und das Fleisch drauf legen. Mit frischen Kräutern garnieren und genießen.

Suppentopf

Suppentopf

vom Kitz
pdf Download

• 80 dag Kitzfleisch (Hals,
Schulter oder Stelzenfleisch)
• 1 l klare Suppe
(Rindsuppe, Kitzfond oder Wasser)
• 15 dag Karotten
• 10 dag gelbe Rüben
• 10 dag Lauch
• 10 dag Weißkraut
• 15 dag Sellerie
• 35 dag Erdäpfel
• 2 Knoblauchzehen
• 1 Lorbeerblatt
• 4 Stück Pimentkörner
• 6 Stück Pfefferkörner
• 1 Zwiebel
• Salz
• 2 EL Petersilie

1. Karotten, Rüben, Sellerieknolle und Erdäpfel schälen und in mundgerechte Scheiben schneiden.
Ebenso den Lauch und das Weißkraut.


2. Fleisch in Stücke schneiden und in Suppe (Wasser) mit Knoblauch, Lorbeerblatt, Pimentkörnern,
Pfefferkörnern, halbierter angerösteter Zwiebel ca. 20 Minuten kochen.


3. In einem Kochtopf das vorbereitete Gemüse und Kitzfleisch abwechselnd hineinschichten.


4. Suppe mit Salz abschmecken, abseihen und in den Kochtopf gießen.


5. Bei schwacher Hitze zugedeckt garkochen lassen.


6. Vor dem Anrichten abschmecken und mit gehacktem Petersiliengrün bestreuen.


7. dazu: Getoastetes Weißbrot oder Schwarzbrot

Überbackene Kotletts

Überbackene Kotletts

vom Kitz mit pikanten Strudelsäcken
pdf Download

Kräuterhäubchen
• 4 Scheiben Toastbrot (10 dag)
• 5 dag Butter
• Salz, Pfeffer aus der Mühle
• 1 EL Senf, scharf
• 1 Knoblauchzehe, gehackt
• 4 EL Petersilie, gehackt
• 4 EL Zitronenmelisse, gehackt
• 2 EL Rosmarin, gehackt

Strudelsäckchen
• 2 Paradeiser (à 10 dag)
• 1 Kugel Mozzarella (125 g)
• 1 Packung Strudelteig
• Mehl zum Ausarbeiten
• 10 dag Butter
• 4 Eier
• Salz
• Pfeffer
• 12 Kitzkoteletts (Chops) (à 8 dag)
oder 8 Rückensteaks (à 12 dag),
mit Knochen
• Salz, Pfeffer aus der Mühle
• 2 EL Butterschmalz

1. Mozzarella würfeln. Paradeiser halbieren und aushöhlen. Strudelteigblätter vierteln. Je ein gevierteltes Strudelblatt
auf bemehlte Arbeitsfläche legen, mit flüssiger Butter bestreichen. Die weiteren drei Strudelblätter abwechselnd
kreuzweise darauflegen und dabei jedes Blatt ebenfalls mit Butter bestreichen. Je eine Paradeiserhälfte mit der
Öffnung nach oben in die Mitte der Strudelblätter legen und mit Mozzarellawürfel umkränzen. Je ein Ei in die Paradeiserschüsserl
schlagen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Strudelteigblätter zu Säckchen zusammendrücken und
mit zerlassener Butter bestreichen. Im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene bei 190°C (Ober- und Unterhitze) etwa
20 Minuten backen.


2. Koteletts mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen und das Fleisch auf beiden Seiten
jeweils scharf anbraten. Koteletts in einen Bräter geben, mit gelöstem Bratenrückstand übergießen und ins vorgeheizte
Backrohr schieben.


3. Für die Kräuterhäubchen das Toastbrot entrinden und in kleine Würfel schneiden. In einer Schüssel die Butter
schaumig rühren, die Toastbrotwürfel, den Knoblauch sowie die Kräuter dazugeben. Alles gut vermischen und mit
Senf, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse auf die Koteletts häufen und etwas festdrücken. Backrohrtemperatur
auf 220° C (Ober- und Unterhitze) erhöhen und die Koteletts etwa 7 Minuten überbacken.


4. dazu: Radicciosalat, Paradeisersalat